Suche:
News

05.09.2020

BM-Wahl: 2. Frage – Antworten


Bürgerfrage II. 

 

Dr. Thorsten Hansen, Sandra Hillebrandt und Harm Olchers kandidieren für das Amt des Gemeindeoberhauptes auf Baltrum. Die Wahl findet am 20. September statt.

 

 

Zweite Frage an die Kandidatin und die Kandidaten: 

 

Welche sind die drei wichtigsten Ziele für Ihre Amtsperiode in den kommenden fünf Jahren?

 

 

 

Dr. Thorsten Hansen

 

. ursprüngliche Schönheit bewahren durch naturnahen Tourismus
. bezahlbarer Wohnraum
. ausgeglichener Haushalt

 

 

 

Sandra Hillebrandt

 

Höchste Priorität hat für mich das Erreichen eines ausgeglichenen Haushalts der Gemeinde- und Kurverwaltung, der unabdingbare Voraussetzung für die Umsetzung weiterer Ziele ist. Nur so ist eigenständiges Handeln möglich, ohne dass die Kommunalaufsicht das letzte Wort hat, welche Maßnahmen tatsächlich in Angriff genommen werden können und welche nicht. Ein solider Haushalt ist damit die Grundvoraussetzung für selbstbestimmtes Handeln und damit mein erstes Ziel; die Erstellung eines betriebswirtschaftlichen Konzeptes ist hier das Mittel der Wahl, um die Einnahmequellen, die der Tourismus unzweifelhaft bietet, noch effizienter ausschöpfen zu können.

 

Weiterhin ist die angespannte Wohnungssituation ein sehr wichtiges Thema, das jeden hier auf der Insel beschäftigt. Mit der Gründung der WoGe ist hier bereits ein wichtiger Schritt getan worden. Mein Ziel ist es, auch seitens der Verwaltung regelnd einzugreifen, wo dieses rechtlich möglich ist, um die Situation möglichst weiter zu entschärfen.

 

Ein weiteres Ziel, das mir sehr am Herzen liegt, ist die Verbesserung der Bürgernähe durch mehr Transparenz und eine klare Kommunikation. Für mich ist es selbstverständlich und unerlässlich, dass Entscheidungswege innerhalb der Verwaltung auch vom Bürger nachvollzogen werden können. Nur so kann Vertrauen entstehen, welches – insbesondere auf einer kleinen Insel wie Baltrum – eine ganz besondere Bedeutung hat.

 

 

 

Harm Olchers

 

1. Das Ansehen der Gemeinde- und Kurverwaltung Baltrum verbessern, um weiteres Fachpersonal gewinnen und halten zu können.

Nur mit zufriedenem Personal können die Aufgaben im Interesse der Insel gemeinsam angegangen und gelöst werden. Ich würde sehr gerne, wie schon in den vergangenen Jahren, Ansprechpartner bei der Gemeinde- und Kurverwaltung und unter Achtung der gesetzlichen Vorgaben bei einer Lösungsfindung behilflich sein. Bislang habe ich kein Stimmrecht, weder im Rat noch im Hafenzweckverband, und auch hier würde ich gerne Verantwortung in der ersten Reihe übernehmen.

 

2. Die Insel als Urlaubsziel für alle Altersgruppen weiter ausbauen.

Unter Beteiligung der Bevölkerung, der Vereine und Gruppierungen, konnten in den Vorjahren viele Projekte verwirklicht werden. Aktuelles Beispiel ist der Dünenerlebnis- und Bewegungspark „Wuppdi“. Auch dieses Engagement zeigt, dass die Insel bei ihren Bewohnern und Freunden einen hohen Stellenwert hat und der persönliche Einsatz enorm ist.

Hierfür an dieser Stelle mein persönliches Danke!

Ich bin gerne weiterhin bereit, hieran aktiv mitzuwirken. Sei es bei der Suche nach neuen Fördertöpfen oder bei Vorbereitungen mit den Akteuren und dem Gemeinderat.

 

3. Vereinfachung der Kurbeitragserhebung.

Die Kurbeitragserhebung konnte in den letzten Jahren bereits optimiert werden, was der Gemeinde- und Kurverwaltung erhebliche Mehreinnahmen im Vergleich zu den Vorjahren erbrachte. Es gibt allerdings noch Anpassungsbedarf, da es leider immer noch einige „schwarze Schafe“ unter den Gastgebern und Gästen gibt. Auch stellt die Kontrolle einen erheblichen Personal- und Organisationsaufwand dar, der entfallen würde, wenn der Gästebeitrag direkt mit dem Fährticket erhoben werden würde. Ein weiterer Vorteil wäre die sich dadurch ergebende Entlastung der Vermieter. Da ein erster Versuch eines gemeinsamen Ticketings leider gescheitert ist, möchte ich gerne einen neuen Anlauf nehmen und dieses Ziel zusammen mit dem Gemeinderat und der Reederei umsetzen.

 


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Quelle: Dr. Thorsten Hansen, Sandra Hillebrandt, Harm Olchers