Suche:
News

10.09.2020

BM-Wahl: 3. Frage – Antworten


Bürgerfrage III.

 

3. Frage an die Kandidatin und die Kandidaten zu Bürgermeisterwahl am 20. September 2020. 


Als künftige Bürgermeisterin / als künftiger Bürgermeister werden Sie auch das Amt der Kurdirektorin / des Kurdirektors bekleiden. Wie wollen Sie Perspektiven entwickeln, um die touristische Infrastruktur zu erhalten bzw. zu verbessern?

 

 

Dr. Thorsten Hansen

 

Eine sehr wichtige Infrastruktur, die nicht nur die Touristen betrifft, ist die Anbindung der Insel an das Festland. Hier gab es in diesem Sommer einige Dinge, die besser hätten laufen können. Ich will mit allen Beteiligten ins Gespräch kommen und einen Runden Tisch gründen, an dem sich alle Parteien in regelmässigen Abständen treffen und austauschen, um Schwierigkeiten, Konflikte und Probleme frühzeitig zu identifizieren und zu lösen. Auf diese Weise will ich die reibungslose und gut funktionierende Anbindung an das Festland sicherstellen.

Die Menschen kommen nach Baltrum in erster Linie wegen der wunderschönen Natur, der besonderen Atmosphäre und der großen Gastfreundschaft. Dies will ich erhalten und bewahren. Neue private Initiativen, die das kulinarische oder kulturelle Angebot der Insel erweitern will ich unterstützen und fördern. Ich möchte einen »Treffpunkt Freizeit« gründen, in dem verschiedene sportliche, kulturelle, kreative und musische Aktivitäten stattfinden können, und die für Baltrumer und Touristen ein attraktives Freizeitangebot bieten. Ein Basketballfeld soll das Angebot an Sportarten abrunden.

Aktuell gibt es auf der Insel keinen Club mehr, in dem sich Jugendliche und auch ältere Semester zum Tanzen treffen können. Ich will an geeigneter Stelle einen Club eröffnen, um so die Insel noch attraktiver zu gestalten.

Generell werde ich für alle neuen Ideen und Initiativen, die das Angebot der Insel erweitern, ein offenes Ohr haben und diese nach Kräften unterstützen und fördern.

 

 

 

Sandra Hillebrandt

 

Die touristische Infrastruktur wird maßgeblich von jedem einzelnen Gewerbetreibenden auf Baltrum geprägt. Ich verstehe die Aufgabe der Kurdirektors darin, sehr gute Rahmenbedingungen für alle Akteure zu schaffen und das vorhandene Angebot durch ein attraktives Programm seitens der Kurverwaltung sinnvoll zu ergänzen. Dabei ist ein gutes Marketing unabdingbar, um die Insel Baltrum weiter voranzubringen.

 

Ich setze dabei auf einen stetigen Erfahrungsaustausch zwischen allen Beteiligten, um feststellen zu können, wo der Schuh drückt, damit rechtzeitig Abhilfe geschaffen werden kann.  Letztendlich haben wir alle das gleiche Ziel, nämlich zufriedene Gäste, egal ob Tagestourist oder Dauergast, aber auch zufriedene Baltrumer hier vor Ort, die mit der Dienstleistung der Kurverwaltung  einverstanden sind. Wir alle wünschen uns, dass die Gäste einen unvergesslichen Aufenthalt auf Baltrum verbringen und wir alle tragen durch unser Wirken in unserem jeweiligen Aufgabengebiet einen wichtigen Anteil daran.

Ich sehe es als vordringliche Aufgabe des Kurdirektors an, die vorhandenen Kräfte zu bündeln, aber auch neue Ideen zu entwickeln. Ein motiviertes und engagiertes Team in der Kurverwaltung ist hierbei unerlässlich. Die Erstellung eines touristischen Konzeptes, gegebenenfalls mit Unterstützung z.B. durch Studenten der Fachrichtung Tourismus, möchte ich gerne vorantreiben. Ziel ist es, für alle o.g.  Akteure Perspektiven zu entwickeln, damit Baltrum auch in Zukunft gut aufgestellt ist. Dazu gehört selbstverständlich auch, sich auf die Belange der älter werdenden Gesellschaft einzustellen. Hier sind z.B. Maßnahmen zur Erreichung der Barrierefreiheit dringend erforderlich, denn es nicht hinzunehmen, dass körperlich eingeschränkten Personen z.B. der Zugang zur Ausstellung im Nationalparkhaus nicht möglich ist. Dieses ist aber nur ein Beispiel, das auch den zahlreichen älteren Bewohnern der Insel sehr zu Gute kommen würde.

 

 

 

Harm Olchers

 

Der Tourismus ist für unsere Region und im Besonderen für Baltrum entscheidend, da die Insel hierdurch ihr Auskommen hat. Das Thema ist sehr komplex, wie die zahlreichen Debatten in den Gremien der Gemeinde in den letzten Jahren gezeigt haben. Sei es die Werbung/Vermarktung, die Zugehörigkeit zu Verbänden oder Gesellschaften oder die personelle Besetzung.

Wir wollen mit unserer Insel viele Zielgruppen ansprechen. Um in aller Munde zu sein, müssen wir Präsenz zeigen, im Netz, in den Medien, auf Veranstaltungen (Messen). Aber was uns dafür schlicht und einfach fehlt ist die Manpower.

Ich denke deshalb, dass es sinnvoll ist, neben unseren engagierten Kolleginnen und Kollegen eine weitere Fachkraft mit einer touristischen Ausbildung zu installieren, um Unterstützung zu leisten und die Insel Baltrum dann gemeinsam zukunftsfähig auf den weiteren Weg zu schicken.

 

 

Hier bitte noch einmal die Einladung zur Podiumsdiskussion!

An die Wahlberechtigten der Inselgemeinde Baltrum – bitte anmelden!

 

Am Sonnabend, dem 12, September findet um 15 Uhr in der Baltrum-Arena an den Tennisplätzen eine Podiumsdiskussion mit der Kandidatin und den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl statt.

Dr. Thorsten Hansen, Sandra Hillebrandt und Harm Olchers stellen sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

 

Eine Anmeldung ist bitte unbedingt erforderlich bei Sabine Hinrichs

eMail: OASE.Baltrum@t-online.de

Telefon: 04939 91200

 

Vorname, Name, Hausnummer, 26579 Baltrum.

(Diese Daten werden drei Wochen lang aufgehoben – zur evtl. Infektionswegeverfolgung)

 

(Bei Schietwetter kommt ggfls. eine Verschiebung auf Sonntagnachmittag in Betracht.)

 


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Quelle: Dr. Thorsten Hansen, Sandra Hillebrandt, Harm Olchers