Suche:
News

12.01.2021

Licht!


... am Ende des Tunnels

 

 

Licht am Ende des Tunnels

 


Bei der Priorisierung für die Impfung gegen Covid 19 ist der Rettungsdienst in die erste Reihe gerückt. Also machten sich heute in den frühen Morgenstunden eine Baltrumerin und zwei Baltrumer auf den Weg zu dem heute eröffneten Impfzentrum des Landkreises Aurich in Georgsheil. Die drei (Alexander Gutbier-Wach, Frank Feldmann und Eva Bach) waren dann auch die Ersten, die geimpft wurden. Die zweite Impfung soll in drei Wochen folgen.

 

Gespritzt wurde der Impfstoff der Firma Biontech/Pfizer. Ein ausreichender Impfschutz beginnt etwa sieben Tage nach der zweiten Impfung. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind etwa 95 von 100 geimpften Personen vor einer Erkrankung geschützt. Wie lange der Impfschutz anhält, ist derzeit noch nicht bekannt. Da auch geimpfte Personen weiterhin Überträger des Virus sein können, sind sie nicht von den geltenden Hygieneregeln und der Maskenpflicht befreit.

 

Die zu erwartenden Nebenwirkungen sind, nach jetzigem Kenntnisstand, etwa die gleichen, bzw. kaum stärker, wie bei der Grippeimpfung.

 

Die Verwaltung der Gemeinde zusammen mit der Arztpraxis Baltrum setzen sich dafür ein, möglichst rasch den Impfstoff auf die Insel zu bekommen, damit so bald wie möglich mit der Impfung der Bevölkerung begonnen werden kann.

 


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: privat
Quelle: Eva Bach