Suche:
News

05.03.2021

Festmahl


Austernöffnen auf Möwenart

 

Menschen, die gerne Austern essen, genießen diese in besonderen Lokalen mit tollem Ambiente und schlürfen passenden Wein oder Champagner dazu. Sie benutzen ein spezielles Austernmesser zum Öffnen der Delikatesse.

 

Die fliegenden Gourmets auf der Insel haben eine ganz andere Vorgehensweise: Im Hafenbecken an den Spundwänden und den Buhnen gibt es reichlich Austern – pazifische Austern. Also, diese mit dem kräftigen Schnabel abgeklopft und ab in die Lüfte! Aus großer Höhe werden die Leckereien auf möglichst harten Steinboden abgeworfen. Kann sein, dass sie sich nicht beim ersten Absturz öffnen, doch die Geduld der Möwen ist groß. Immer wieder fliegen sie hoch, bis sich die harte Schale dann doch noch öffnet.

Nach dem Bruch der Austernschale gibt es ein Festmahl, nicht nur für die Veranlasserin, sondern auch für andere kleinere Vögel wie Austernfischer, Lachmöwe oder Steinwälzer. Die intelligenten Rabenkrähen schauen zu und übernehmen diese spezielle Taktik, um ebenfalls an die eiweißreiche Nahrung zu kommen. Sichtbar wird dies an der Mole, im Hafenbereich und der Strandmauer durch die vielen kleinen Muschelsplitter.

Aufpassen, schon mancher Fahrradschlauch ging durch die scharfen Kanten der Austern entzwei!


 

 

 


Autor: Bärbel Nannen
Fotos: Bärbel Nannen
Rabenkraehe Austernschalen auf dem Leitdamm Im Hafenbecken