Suche:
News

18.10.2020

Zugvogeltage VI.: Bilanz


Zugvogeltage auf Baltrum – der schönste Zugvogel ist gekürt


Eine Woche lang waren im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer die Zugvögel Schwerpunkt. Sie ziehen natürlich auch in den Wochen außerhalb dieser Zeit, aber diese Woche ist ihnen gewidmet.

 

 

Insgesamt hat das Nationalpark-Haus Baltrum sieben Veranstaltungen (coronabedingt mit eingeschränkter Teilnehmerzahl) durchgeführt, an denen 189 Menschen teilnahmen. Die Veranstaltungen widmeten sich unterschiedlich Themen. Mal ging es darum, was ein Vogel futtern muss, um sein Abflug-Gewicht zu erreichen und wo diese Nahrung zu finden ist. Es ging auf „hohe See“, um die Vogelwelt aus einer anderen Perspektive – nämlich vom Schiff aus – zu beobachten. Es wurde ein Memory gebastelt, wo die unterschiedlichen Schnäbel als Werkzeuge im Vordergrund standen. Im Watt wurde nach Spuren gesucht – jede Menge Fußabdrücke und ein paar Speiballen wurden erkannt und gedeutet. Nach einer Vogelexkursion gab es portugiesische Häppchen beim NationalparkPartner Oase, ein wahrer Gaumenschmaus unter strahlend blauem Himmel im Sonnenschein. Zu guter Letzt ging es schließlich in den „Wilden Osten“ – in Erinnerung bleiben wird vor allem der Turmfalke, der unter Beobachtung alles gab: Erst durften die Teilnehmer sein Wellnessprogramm (Gefiederpflege) anschauen, danach wurde noch der Rüttelflug und die Jagd demonstriert.

 

 

 

Der krönende Abschluss war die Wahl des Lieblings-Häkelfotos aus der Zugvogeltage-Ausstellung „Typische Wattenmeer-Vögel einmal ganz anders…– (er-)kennst du sie?“. Während der ganzen Woche haben sich rund 230 Besucher die Ausstellung oben angeschaut und jede/r durfte beim Lieblingsvogel ein Papierkügelchen in ein Glas werfen.

 

 

 

Mit Abstand hat der Knutt Platz 1 belegt (24 Kügelchen), gefolgt vom Sanderling (Platz 2, 21 Kügelchen) und Heringsmöwe (Platz 3, 11 Kügelchen). Unter den allerletzten lagen Säbelschnäbler (2 Kügelchen, letzter Platz: Platz 18) und Lachmöwe und Ringelgans (je 3 Kügelchen). Herzlichen Glückwunsch, lieber Knutt!

 



Damit diese Zugvogeltage auf Baltrum zu einem wunderbar runden Erlebnis wurden, sei an dieser Stelle allen fleißigen Mithelfern (Heinz Ideus, Dünen- und Vogelwart NLWKN; Johanna Salinga, FÖJ NLWKN; Bärbel Nannen, Naturfotografin der Insel; Anja Dembski, Leiterin Kinderspielhaus und Sabine und Hans-Hermann Hinrichs, Nationalparkpartner Oase) gedankt!


Das Nationalpark-Haus mit Leiterin Karen Kammer, Mitarbeiter Torsten Moschner und FÖJ NPH Samira Mittring wünscht weiterhin viel Erfolg beim Vögelbeobachten und einen guten Start in die neue Woche!


 

 

 


Autor: Karen Kammer, Nationalpark-Haus Baltrum
Fotos: Karen Kammer