Suche:
News

15.11.2021

Zivilisationsmüll


Eine besonders bunte Entdeckung hat der Baltrumer Jann Bengen heute bei der Jagd gemacht. Natürlich hat er den Fund entsprechend entsorgt.

 

Aus diesem Anlass möchten wir aber einmal allgemein darauf hinweisen, wie wichtig es ist darauf zu achten, wie wir mit der Natur umgehen. Ballons sind toll und machen Spaß, wurden sogar in den 80ern von Nena in einer Anzahl von knapp unter Hundert intensiv besungen. Doch so schön sie anzusehen sind, wenn sie in die Lüfte emporsteigen, kommen sie halt irgendwie irgendwo irgendwann auch wieder runter. Sie verschmutzen dann nicht nur die Umwelt, sondern können auch eine Gefahr für die Tierwelt darstellen.

 

Und das gilt nicht nur für Ballons. Zu viele Produkte unserer Zivilisation und Überflussgesellschaft enden irgendwann in der Natur. Fassen wir uns also bitte alle an die eigene Nase und prüfen, wo wir Dinge optimieren können und die Umwelt damit etwas weniger belasten können. Wenn jeder seinen Teil tut, kann großes entstehen, oder zumindest in diesem Fall so einiges vermieden werden. Manchmal ist ein bischen weniger eben so viel mehr.

 


 

 

 


Autor: Dennis Jost
Foto: Jann Bengen