Suche:
News

06.05.2022

Maibaum-(Ge)danke(n)


Ahoi!

 


Wir wissen, was Ihr jetzt denkt:

"Maibaum zerbrochen - was könnt ihr eigentlich?"

 

Da wollen wir jetzt philosophisch gar nicht darauf eingehen. Lasst uns stattdessen doch einmal gemeinsam folgende Gedanken zur Ausgangssituation durchspielen:

 

1. Voll fürsorglicher Absicht haben wir im Sinne der Gefahrenabwehr agiert und eine eventuelle Sollbruchstelle des Maibaums gezielt entschärft. Somit kann die Baumkrone nicht mehr unbeabsichtigt und unfallartig herabstürzen und womöglich zu Schäden und Verletzten führen - gern geschehen!


2. Je lächerlicher die Beute, desto geringer der Reiz, diese zu stehlen - denkt mal darüber nach.


3. Ist der Baum wirklich abgeknickt, oder habt ihr vielleicht den Knick in der Optik? 

 

 

Bevor wir weiter frech werden, möchten wir uns sehr herzlich für all die Gastfreundschaft, Verpflegung und vor allem Toleranz gegenüber unserer grandiosen Stillosigkeit bedanken.

 

Dankeschön! 

 


Der Zahlmeister der Crew lässt zudem mitteilen, dass die Ausbeute der Kaperfahrt einen Überschuss von 121,60 Goldstücken eingebracht hat. 

Vielen Dank an die Baltrum Linie, den Bauhof der Gemeinde, Blumen Hinrichs, Hinrichs' Oase, das Knusperhuuske, Mittendrin Fisch, Pizzeria Primavera, das Sturmeck, Uschis Beachclub und Watt'n Eis für die finanzielle und geldwerte Unterstützung!

 

Dank Eurer Hilfe können wir den Betrag an den UNHCR spenden mit dem Ziel, die Situation für geflüchtete Personen aus der Ukraine zu verbessern. 

 

Danke! 


Haltet die Ohren steifer als der Baum seine Krone und die Fässer stets gefüllt,

 
Eure Maibaumpiraten.


 

 

 


Autor: Keya Hinrichs
Foto: Sabine Hinrichs
Quelle: Die Maibaumpiraten