Suche:
News

07.02.2024

Insularer Erfahrungsaustausch


Der Insulare Erfahrungsaustausch hat am Dienstag und Mittwoch 20 Vertreter der sieben Ostfriesischen Inseln nach Norderney geführt. Bis auf die Spiekerooger Delegation, die wegen der Wetterverhältnisse der Tagung per Video zugeschaltet war, kamen die Bürgermeister, Gemeinderäte und Vertreter der Kurverwaltungen zu intensiven Gesprächen im Kaminzimmer des Norderneyer Conversationshauses zusammen.

„Die Stimmung war ausgesprochen gut und durchweg harmonisch“, sagte der Norderneyer Bürgermeister Frank Ulrichs im anschließenden Pressegespräch, bei dem die anderen Inselvertreter nicht mehr dabei waren. Der Gastgeber des Treffens sprach von einem konstruktiven Austausch. „Es gab eine Menge zu besprechen“, so Ulrichs. Auf dem Programm standen 26 Sachthemen, die die Inselvertreter eingebracht hatten und die alle Inseln in größerem oder kleinerem Umfang betreffen. Touristische Themen standen bei diesem Austausch im Hintergrund.

Die Strand- und Sandsituation nach den jüngsten Stürmen betrifft die Inseln in unterschiedlicher Form. Während Wangerooge und Baltrum hohe Sandverluste zu verzeichnen haben, war der Schaden bei den anderen Inseln nicht ganz so gravierend, aber spürbar. Auf Juist und Borkum sei eher der Zuwachs von Sand problematisch. Klar sei, dass es bei allen einen Lebensnerv treffe, so Ulrichs. Und das Thema werde immer wieder beim Land angesprochen.

Das Sozialraum-Management ist ein dringliches Problem aller Inseln. Auf Norderney wurde 2005 das Sozialamt aufgelöst. Wie auf anderen Inseln fehlt die soziale Dienstleistung oder wird teils durch private Angebote aufgefangen. Borkum kooperiere dabei eng mit dem Landkreis. Auch Norderney will entsprechende Gespräche mit dem Kreis führen, um zumindest eine ambulante Beratung in öffentlicher Hand einzurichten. Dazu gehört auch die Integration von Neubürgern, vor allem mit Migrationshintergrund. Auch hier sei Borkum mit einem Integrationsbeauftragten besser aufgestellt, so Ulrichs. Dass sich die Vertreter der Inseln deutlich gegen Rechts aussprechen, sei klar. Ob es zu einer gemeinsamen Aktion komme, sei besprochen worden.

Auf Verwaltungsebene sei Baltrum bereits mit der Gemeinde Ihlow in Kooperation, auch die Insel Wangerooge prüfe eine interkommunale Zusammenarbeit.

Die Breitbandversorgung ist vor allem auf den kleineren Inseln problematisch. Ein großes Problem aller Inseln bleibt die hausärztliche Versorgung. „Jeder, der wegfällt, reißt eine große Lücke“, so Frank Ulrichs. Borkum prüfe die Einrichtung eines Regionalen Versorgungszentrums (RVZ) unter kommunaler Beteiligung. Auch Norderney stellt Überlegungen in dieser Richtung an: „Die Diskussion ist im vollen Gang“, so Holger Reising, allgemeiner Vertreter des Norderneyer Bürgermeisters beim Pressegespräch.

Viele große und kleine Themen verbindet die Inseln. So sprachen die Teilnehmenden über Umweltaspekte wie die PFAS-Belastung im Algenschaum und die Stickstoffbelastung. Einen breiten Raum nahm die Situation der Inseln im Umfeld der Nordsee mit zunehmender Emission ein. „Unsere Räume werden immer mehr eingeengt und die Belastungen werden immer größer“, so Ulrichs. Das Thema soll überregional im europäischen Kontext mit Einbeziehung anderer Inseln der Nord- und Ostsee betrachtet werden. Der Bürgermeister von Juist, Dr. Tjark Goerges, werde die Interessen anderer Inseln dazu abfragen. Der zunehmende Schiffsverkehr mit Inselexpressen und weiteren Schiffen sei nicht besprochen worden, so Ulrichs. „Das wird aber ein Thema werden.“

„Für alle Inseln spannend“ sei ein Projekt zur Wärmegewinnung an der Weser, sagte Ulrichs zum Punkt „Kommunale Wärmeplanung“. Da Windkraftanlagen und terrestrische PV-Anlagen ausgeschlossen seien, beobachte man das Projekt an der Weser mit großem Interesse. Denn möglicherweise könne Wärme aus der Nordsee gewonnen werden. Ebenfalls interessant für alle sei ein Projekt zur Tiefengeothermie, das derzeit auf Borkums laufe. Zu den PV-Anlagen auf den Dächern Norderneys werde die Gestaltungssatzung derzeit überarbeitet, und es werde sich „ein guter Kompromiss finden“, sagte Ulrichs auf Nachfrage.

Ein steter Diskussionspunkt bleibe die insulare Lobbyarbeit mit eigenem Inselvertreter bei Bund und Land. Die Inseln seien zwar nicht homogen, doch gebe es viele gemeinsame Alleinstellungsmerkmale der 17.500 Inselbewohner, die es zu vertreten gelte. Dieses komplexe Thema werde bei einem Treffen in kleinerem Rahmen Anfang November auf dem Festland auf der Tagesordnung stehen.

Der nächste Insulare Erfahrungsaustausch ist für den Februar 2025 geplant. Dann wird die Insel Juist Gastgeberin sein.

 

 

 

Die Vertreter der sieben Ostfriesischen Inseln vor dem Norderneyer Conversationshaus nach dem Insularen Erfahrungsaustausch in dieser Woche. Foto: Verena Leidig


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Verena Leidig
Quelle: Verena Leidig, Norderney

Weitere News

24.2.2024

Kirchenvorstandswahl

am 10. März – Online-Wahl möglich – "Wahllokal" im Gemeindehaus von 11 bis 17 Uhr...

24.2.2024

15 Jahre Eiländer

am Sonnabend, dem 2. März 2024, ab 20.30 Uhr im Skippers Inn! Eintritt frei!...

22.2.2024

IUS: 8. bis 10. März 2024 auf Langeoog

Insulaner unner sück in diesem Jahr auf der Nachbarinsel...

22.2.2024

B.-L.: Ausflugsfahrt zum Weltfrauentag

Am 8. März ist Weltfrauentag...

22.2.2024

Kleine Freiheit wieder ab Freitag

Am 23. Februar ab 17 Uhr...

21.2.2024

Heimathafen heute zu

Heute bleibt das Restaurant Heimathafen geschlossen....

20.2.2024

Umweltausschusssitzung am 26. Februar

um 15 Uhr im Rathaus...

18.2.2024

Tellerrand: PV-Freiflächenanlage in Bürgerhand

Online-Veranstaltung am 21.2.2024 von 10 bis 11 Uhr | Modell für andere Initiativen...

18.2.2024

AK Energie trifft sich am Dienstag

Am 20. Februar 2024 um 19 Uhr im Lesesaal, unten am Rathaus...

15.2.2024

Heimathafen hat auch wieder auf

Dienstag bis Samstag von 15 bis 19 Uhr mit frischen Waffeln, Speisen sowie kalten und heißen Getränk...

14.2.2024

Sealords wieder auf ab 15.2.

Nach umfangreichen Bauarbeiten der Küche wird das Restaurant Sealords sowie Hotel Inselquarteer ab...

13.2.2024

Winter-Punk am Ententeich

Badegäste mit wilden Frisuren...

12.2.2024

Winter-Fete im Skippers

Black Jack gastierte am Karnevalssamstag auf Baltrum...

10.2.2024

Black Jack am Sonnabend im Skippers

Livemusik ab 21 Uhr, Eintritt frei!...

9.2.2024

Export

Denis Metz stellt Vogel-Cartoons auf Norderney aus...

9.2.2024

Heimathafen: Karneval-Partys

Am 9. für die Großen und am 10. Februar für die Kleinen...

8.2.2024

NTB-Jubilate

Saisonvorbereitungen...

6.2.2024

Winterchor fällt Dienstag aus

Der Winter-Chor fiel am 6.2., aus. Nächsten Dienstag geht es wieder weiter!...

5.2.2024

Sport an Karneval

Morgengymnastik, Allroundfiitness, Yoga, Winterbaden + Karnevals-Lauf mit Sophie Schwarz...

4.2.2024

Handy wieder da

schnell gefunden...

4.2.2024

Sonntagsvergnügen

Fast wie bei Loriot! Baltrumer Boßelgruppe im Wintersport...

3.2.2024

Inselschule sucht Verstärkung!

Lehrkraft für Französisch gesucht – Arbeiten, wo andere Urlaub machen...

1.2.2024

Viel Wasser - viel Weite - viel Sonne!

Springtied! Nach dem Vollmond läuft das Wasser "etwas" höher auf als normal... ein richtiger Sonnen...

29.1.2024

Winter-Chor

Dienstag, 30. Januar um 17 Uhr im Gemeindehaus...

25.1.2024

Liebeshütte – die Wasserburg

von Peter Puls...


Alle Artikel des Jahres

Inselrundgang

Archiv


Volltextsuche:

Alle News der letzten 24 Jahre im Archiv:

2024
2023
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001



7294 Artikel online verfügbar